Dachschrägenlösungen vom Schreiner

Bei vielen Menschen wird der Raum unterm Dach einfach als Speicher oder Dachboden abgetan. Gerade gut genug, um unzählige verstaubte Kisten mit alten Büchern, Dekoartikeln oder Erinnerungsstücken aufzubewahren. Dabei verbirgt sich hinter diesem unscheinbaren Raum oft eine ungeahnte Wohlfühloase, die zum Entspannen einlädt oder sogar ein Schlafzimmer mit angrenzendem Bad. Über zahlreiche weitere Dachschrägenlösungen speziell für Ihre „Dachkammer“ informiert Sie gerne Ihr TopaTeam Schreiner oder Tischler.

Welcher Dachstuhl eignet sich zum Wohnen?

Grundsätzlich gilt die Faustregel: Umso niedriger der Kniestock und umso weniger Platz, desto kreativer müssen die Dachschrägenlösungen aussehen. Doch ist über die Hälfte des Raumes deutlich niedriger als 2,20 Meter, also als die Standard-Raumhöhe, so helfen selbst die kreativsten Köpfe nicht mehr. Solange dieser Leitsatz jedoch eingehalten wird, gibt es kaum Grenzen, die das Wohlfühlen im Dachgeschoss einschränken. Selbst wenn der Kniestock weniger als einen halben Meter misst oder die Schräge direkt mit der Obergeschossdecke abschließt eignet sich der Dachstuhl grundsätzlich zum Wohnen. In diesem speziellen Fall ist es sinnvoll eine zusätzliche Wand einzuziehen, die praktisch den nicht vorhandenen Kniestock ersetzt.

Tipps für Ihr Raumwunder unterm Dach

Wie in allen Räumen spielt Licht auch unterm Dachfirst eine große und entscheidende Rolle. Doch ganz oben ist es umso leichter den Sonnenschein ins Haus zu lassen. Bis zu dreimal mehr Licht bringen Dachfenster im Vergleich zu Giebelfenstern. Und für die richtigen Sonnenanbeter unter uns noch ein wortwörtlich heißer Tipp: Das Dach auf einer Seite komplett bis zum Boden verglasen schafft Wintergartenatmosphäre auf höchstem Niveau! Noch einladender und freundlicher wirkt das Dachgeschoss, wenn die Schrägen in strahlendem Weiß gestrichen sind, denn dies sorgt dafür, dass die Dachschräge optisch zurücktritt. Außerdem wirkt der Raum vom äußeren Eindruck her größer, wenn er nicht mit zu vielen Möbeln vollgestellt ist. Ganz nach dem Motto weniger ist mehr, empfiehlt Ihr TopaTeam Schreiner oder Tischler niedrige Einrichtungsgegenstände zu verwenden. Sideboards, flache Beistelltische und Sofas eignen sich daher ganz besonders gut, um einen gemütlichen Rückzugsort zu schaffen. Wenn Sie jetzt gedanklich schon die verstaubten Kisten aus Ihrer „Dachkammer“ geräumt haben und sich in Ihrer ganz persönliche Wohlfühloase unterm Dach sonnen, dann suchen Sie am besten noch heute nach Ihrem TopaTeam Fachbetrieb ganz in Ihrer Nähe.